Black Hills H0 - Dioramen

Dioramen
Suchen
Besucherzaehler
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Black Hills H0

Native American in diversen Maßstäben

Der Mount Rushmore ist ein Berg in den Black Hills, South Dakota in den USA. Die Bergkette verdankt ihren Namen dem New Yorker Anwalt Charles Rushmore, der ursprünglich die Goldschürfrechte für das Gebiet erworben hatte. Das Mount Rushmore National Memorial ist ein Denkmal, das aus monumentalen Porträtköpfen der vier (bis zur Zeit seiner Erstellung) als am bedeutendsten und symbolträchtigsten geltenden US-Präsidenten besteht. Jedes Porträt ist 18 m hoch. Dargestellt sind von links nach rechts die Präsidenten George Washington (1. US-Präsident), Thomas Jefferson (3.), Theodore Roosevelt (26.) und Abraham Lincoln (16.). Vor dem Denkmal sind Ausschnitte aus berühmten Reden der vier Präsidenten auf Schrifttafeln zu lesen. Das Mount-Rushmore-Nationaldenkmal wird auch als Shrine of Democracy (Heiligenschrein der Demokratie) bezeichnet.

Die Lakota-Indianer sehen das Monument hingegen als Entweihung ihres heiligen Berges an. Nie wurde nach ihren Gefühlen gefragt. In den Regierungszeiten der abgebildeten Präsidenten ist ihrem Volk und allen anderen indianischen Völkern Leid, Unrecht, Mord und Diebstahl zugefügt worden.

Aus ihrer Sicht: 

Das Mount Rushmore National Memorial ist ein Denkmal, das aus monumentalen Porträtköpfen der "vier Diebe" besteht. 

Für die indianischen Völker gibt es anderer Würdenträger.
Modell 1:87

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü